Vereinsgeschichte

Im Jahr 1908 wurde die Abteilung unter dem Namen Gütersloh-Rheda im 

Dobermann-Pinscher-Klub ins Leben gerufen. Dies wurde uns vom langjährigem Vereinsmitglied Robert Wörmann, der 1987 verstarb, bestätigt.  
Leider sind durch zwei Kriege und das wechseln der Vorstände keine schriftlichen Unterlagen mehr vorhanden. Zu erwähnen ist dass die damalige Ortsgruppe 1937 
die Reichs-Sieger-Prüfung durchführte.

Nach dem Krieg hielt Herr Anton Schröder die Fäden zusammen, bis Dieter Korreng 1979 den Vorsitz übernahm. Nachdem dieser 1992 seinen Wohnsitz wechselte wurde Günter Staub zum 1. Vorsitzenden gewählt. Dieses Amt übte er bis zu seiner schweren Krankheit 1994 aus. Seit diesem Zeitpunkt liegt die Vereinsführung in den Händen von Friedhelm Pohl .

Seit 1983 führt die Abteilung jährlich eine CAC-Zuchtschau durch. 
Im Jahr 2001 wurde die Sieger-Haupt-Zuchtschau des Dobermann Vereins im Laz Nord mit einer Beteiligung von über 250 gemeldeten Hunden ausgerichtet.

Von den Stadtwerken Gütersloh erhielten wir 1985 das ehemalige Gelände des Wasserwerks hinter der Kaserne als Übungsplatz. Dort richteten wir uns in mühevoller Arbeit ein Übungsgelände und ein Vereinsheim her. Seit 1997 sind wir im Vereinsregister der Stadt Gütersloh beim Amtsgericht ,als ev. eingetragen.

Seitdem finden jährlich bei Bedarf eine Frühjahrs- und Herbstprüfung sowie eine Ausdauerprüfung statt.

00206

 

Kontakt:

  Friedhelm Pohl           Carl-Miele Str. 152    33332 Gütersloh   Tel:05241/76946

 DV.Pohl@web.de